Lust auf was Schnelles?

Das wäre auch was wenn man schnell mal was in der Mittagspause essen möchte und genug Zeit hat um nach Hause zu fahren. Mein Master-Studium hat jetzt angefangen und das ist eine Vollzeitbeschäftigung, da geht dann, wenn man mal überhaupt was kocht unter der Woche und nicht total kaputt ins Bett fällt, nur etwas schnelles und leichtes damit man am nächsten Morgen wieder fit und munter um 7 Uhr aufstehen und zur Uni traben kann.  Meine Mittagspause ist allerdings jetzt auch schon wieder vorbei, schön wars.

Zubereitung (ergibt 2 Portionen)

400 g Penne    10 Scheiben Parmaschinken    2-3 EL Olivenöl    2-3 EL Balsamicoessig    etwa 100 g Rucolablätter    Etwas Meersalz    Pfeffer   frisch geriebener Parmesan

1) Die Penne al dente kochen. Währenddessen Olivenöl, Balsamicoessig, Rucola, Salz und Pfeffer mischen und den Parmaschinken für etwa 2-3 Minuten im Ofen grillen.

2) Die Penne gut abtropfen lassen und mit dem Rucola und der Balsamico-Öl Marinade gut vermischen. Den Parmaschinken dazugeben, auf Tellern anrichten und mit dem frisch geriebenen Parmesan bestreuen. Fertig!

Advertisements

Was ist besser bei diesem Wetter als: Ofen auf, Essen rein, Ofen wieder auf, Essen fertig!? Die Hähnchenkeule habe ich jetzt schon zum wiederholten Male gemacht und Sie sind einfach unglaublich lecker. Die Sauce hat einen Hauch von Barbecue-Sauce und ist herrlich würzig. Das Rezept könnte definitiv zu einem meiner Lieblinge werden. Einfach Fast Food Deluxe.

Das Rezept habe ich übrigens wiedermal aus dem Buch Workshop Kochen von Kay-Henner Menge.

Zubereitung (ergibt 2 Portionen)

2 Hähnchenkeulen    5 EL flüssiger Honig    2 EL Worcestershiresauce   1 EL Sojasauce    9 EL Tomatenketchup    2 EL Senf    300 g Cocktailtomaten    Etwas Petersilie    Salz    Pfeffer    Öl    Junge Kartoffeln    1-2 Rosmarinzweige

1) Die Hähnchenkeulen kalt waschen und mit Küchenpapier abtrocken. Danach die Keule am Gelenk teilen und häuten. Den Ketchup, Honig, Worcestershirsauce, Sojasauce, Senf, Salz und Pfeffer mischen und zusammen mit den Hähnchenteilen in einen Gefrierbeutel geben, schließen und für ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

2) Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Währenddessen die Kartoffeln waschen und vierteln. Ein ofenfeste Form mit Öl einfetten die Kartoffeln in die Form geben, 1-2 Rosmarinzweige dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen und auf einem Backblech (oben) in die Ofen geben.

3) Die marinierten Hähnchenkeule samt Soße in eine ofenfest Form geben und auf einem Rost (unten) in den Ofen geben und für 15 Minuten backen. (Am besten ist wenn die Kartoffeln ein wenig länger drin sind.)  Danach die Hähnchenteile umdrehen und weitere 10 Minuten backen. Inzwischen die Cocktailtomaten vierteln zu den Hähnchenteilen geben, vorsichtig unterrühren und weitere 5 Minuten im Ofen backen. Am Ende einfach Kartoffeln und Hähnchen auf einem Teller anrichten, mit grob gehackter Petersilie bestreuen. Fertig!