Meine Mutter hat diesen Kartoffelsalat immer zu besonderen Anlässen gemacht und die beste Freundin fand ihn so lecker, dass sie ihn sich seit 7 Jahren regelmäßig zum Geburtstag wünscht, aber nun besteht sie darauf dass Rezept zu bekommen und obwohl sie noch nicht Geburtstag hat: Hier liebe Kerstin, der beste Kartoffelsalat aller Zeiten.

Zu dem Salat einfach ein Stückchen Fleisch auf den Grill haun, das passt bei diesem Wetter sowieso am besten. Buon Appetito!

Zubereitung

600g Kartoffeln    1-2 Bund Rucola    2 rote Zwiebeln    2 Kugeln Mozzarella (man kan auch schnittfesten Ricotta nehmen)    3 TL Kapern 4 EL Olivenöl    4 EL weißer Balsamico-Essig    Salz    Pfeffer

1) Die Kartoffeln waschen und kochen bis sie gar sind. Anschließend das heiße Wasser abgießen und die Kartoffeln mit kaltem Wasser abschrecken und abkühlen lassen.

2) Währenddessen den Rucola putzen und in mundgerechte Stücke schneiden (aber nicht vergessen die Stengel vorher abzuschneiden). Die roten Zwiebeln in feine Ringe schneiden, Mozzarella in Stücke schneiden und mit dem Rucola vermengen. Für das Dressing die Kapern, das Olivenöl und den Essig mit Salz und Pfeffer verrühren.

3) Wenn die Kartoffeln abgekühlt sind, pellen und in Scheiben schneiden. Anschließend die Kartoffeln zu dem Rucola, den Zwiebeln und dem Mozzarella geben und zusammen mit dem Dressing vermengen. Fertig!

Advertisements

Was ist besser bei diesem Wetter als: Ofen auf, Essen rein, Ofen wieder auf, Essen fertig!? Die Hähnchenkeule habe ich jetzt schon zum wiederholten Male gemacht und Sie sind einfach unglaublich lecker. Die Sauce hat einen Hauch von Barbecue-Sauce und ist herrlich würzig. Das Rezept könnte definitiv zu einem meiner Lieblinge werden. Einfach Fast Food Deluxe.

Das Rezept habe ich übrigens wiedermal aus dem Buch Workshop Kochen von Kay-Henner Menge.

Zubereitung (ergibt 2 Portionen)

2 Hähnchenkeulen    5 EL flüssiger Honig    2 EL Worcestershiresauce   1 EL Sojasauce    9 EL Tomatenketchup    2 EL Senf    300 g Cocktailtomaten    Etwas Petersilie    Salz    Pfeffer    Öl    Junge Kartoffeln    1-2 Rosmarinzweige

1) Die Hähnchenkeulen kalt waschen und mit Küchenpapier abtrocken. Danach die Keule am Gelenk teilen und häuten. Den Ketchup, Honig, Worcestershirsauce, Sojasauce, Senf, Salz und Pfeffer mischen und zusammen mit den Hähnchenteilen in einen Gefrierbeutel geben, schließen und für ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

2) Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Währenddessen die Kartoffeln waschen und vierteln. Ein ofenfeste Form mit Öl einfetten die Kartoffeln in die Form geben, 1-2 Rosmarinzweige dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen und auf einem Backblech (oben) in die Ofen geben.

3) Die marinierten Hähnchenkeule samt Soße in eine ofenfest Form geben und auf einem Rost (unten) in den Ofen geben und für 15 Minuten backen. (Am besten ist wenn die Kartoffeln ein wenig länger drin sind.)  Danach die Hähnchenteile umdrehen und weitere 10 Minuten backen. Inzwischen die Cocktailtomaten vierteln zu den Hähnchenteilen geben, vorsichtig unterrühren und weitere 5 Minuten im Ofen backen. Am Ende einfach Kartoffeln und Hähnchen auf einem Teller anrichten, mit grob gehackter Petersilie bestreuen. Fertig!